HomeKontaktMenü

Evangelischer Kirchengemeindetag in Württemberg

Der Evangelische Kirchengemeindetag in Württemberg berät, vernetzt und vertritt Kirchengemeinden und Kirchenbezirke als starker und kompetenter Partner. Informieren Sie sich über unsere Angebote und Ziele auf unseren Internet-Seiten und nutzen Sie die Möglichkeiten, Kirche aktiv zu gestalten.



"Der Freiheit verpflichtet" - Vortrag von Florian Wahl auf der Mitgliederversammlung 2014

mehr ... 

Florian Wahl vertritt seit 2011 für die SPD den Wahlkreis Böblingen im Landtag. Im Dezember 2013 wurde er als Kandidat der Offenen Kirche in die Landessynode der Evangelischen Kirche Württemberg gewählt.

Auf der Mitgliederversammlung beleuchtete er das Spannungsfeld der Verbindungen von Kirche und Staat aus verschiedenen Perspektiven und ging dabei auch auf die historische Entwicklung des Verhältnisses von Staat und Glaubensgemeinschaften ein.

Flrian Wahl war so freundlich, uns das Skript seines Vortrags zum Nachlesen zur Verfügung zu stellen.

mehr..

Mitgliederversammlung 2014 am 15. November im Stuttgarter Hospitalhof

mehr ... 

Am 15. November 2015 fand im Stuttgarter Hospitalhof die Mitgliederversammlung des Evangelischen Kirchengemeindetags statt. Eine schöne Gelegenheit, sich mit den VertreterInnen anderer Kirchengemeinden auszutauschen! Der Vorsitzende Ulf van Luijk informierte in seinem Tätigkeitsbericht über die Arbeit des KGT im vergangenen Jahr.

mehr..

Der Vorstand des KGT

mehr ... 

Am 17. November 2012 wurde auf der Mitgliederversammlung des Evangelischen Kirchengemeindetags der Vorstand neu gewählt, Vorsitzender ist Dekan Ulf van Luijk, ihm zur Seite stehen D. Henning Hoffmann, Dieter Oehler und als Rechner Herbert Kehl. Die Geschäftsführung übernimmt Pfrrerin Gerlinde Feine.

mehr..

info 2-2014

mehr ... 

1852 gelang der Tübinger Autorin Ottilie Wildermuth ein echter Bestseller. Ihre Porträts der "Shwäbischen Pfarrhäuser" waren nicht nur ein Riesenerfolg, sondern werden bis heute immer wieder neu aufgelegt. Fragen rund ums Pfarrhaus haben also nichts an Aktualität verloren. Wer ist zuständig für Sanierungen und Renovierungen? Sind die Pfarrhausrichtlinien noch zeitgemäß? Wie sehr beeinflusst ie "Pfarrhausfrage" Stellenbesetzungen? Deshalb haben wir ein komplettes Infoheft dem württembergischen Pfarrhaus gewidmet.

mehr..

Betrifft: Adressen und eMail-Kontakte

Wir bitten alle Mitglieder des Kirchengemeindetags herzlich, uns zu benachrichtigen, wenn Sie Ihre Post- oder eMail-Adresse ändern. Teilen Sie uns mit, welche Adresse gelöscht werden kann und wohin Infohefte, Einladungen, Newsletter etc. in Zukunft gesendet werden sollen. Wir möchten Sie wirklich alle gern zeitnah und umfassend informieren - das ist aber nur mit einem Adressverteiler möglich, der regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht wird. Und das funktioniert nur mit Ihrer Mithilfe! 

Verwenden Sie dazu das Kontaktformular.

Vielen Dank!

Wer ist und was macht der Kirchengemeindetag?

  • Der Evangelische Kirchengemeindetag ist die Interessenvertretung aller Kirchengemeinden und Kirchenbezirke in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
  • Der Evangelische Kirchengemeindetag vertritt evangelische Kirchengemeinden und Kirchenbezirke gegenüber Kirchenleitung, Landessynode, Oberkirchenrat sowie kirchlichen und kommunalen Verbänden
  • Der Evangelische Kirchengemeindetag wurde 1993 gegründet. Inzwischen sind 615 von 1373 Kirchengemeinden und 41 von insgesamt 48 Kirchenbezirken Mitglied. Das sind fast die Hälfte aller Kirchengemeinden und 80 Prozent der Kirchenbezirke in der Landeskirche Württemberg

Der Evangelische Kirchengemeindetag in Württemberg ist für Sie da

Vorstand und erweiterter Vorstand des evangelischen Kirchengemeindetags in Württemberg

Vorstand und erweiterter Vorstand des evangelischen Kirchengemeindetags in Württemberg

Vorstand und erweiterter Vorstand des evangelischen Kirchengemeindetags in Württemberg

Wo erleben die Menschen Kirche? In der Gemeinde vor Ort. In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gibt es 1.373 Kirchengemeinden. Ausstrahlungskraft, Leben und Profil dieser Kirchengemeinden, ihre Aktivitäten und ihre finanziellen Möglichkeiten hängen entscheidend von den Kirchengemeinderatsgremien ab.


Der Kirchengemeinderat leitet zusammen mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer die Kirchengemeinde. An die 12.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte arbeiten ehrenamtlich in den Kirchengemeinderatsgremien der Evangelischen Landeskirche in Württemberg mit. Eine riesige Zahl. Kirchengemeinderäte verwalten nicht, sondern sie gestalten die Zukunft der Kirche vor Ort. Vor allem: Sie müssen wichtige und zukunftsweisende Entscheidungen für das Wohl der Menschen, die Mitglied in der Kirche sind, treffen. Eine wichtige Aufgabe.


Wer so wichtige, spannende und komplexe Aufgaben hat, braucht kompetente Unterstützung, Informationen, Beratung und den Austausch mit anderen Gremien. Kurz gesagt einen starken Partner - und das ist der Evangelische Kirchengemeindetag in Württemberg.


Meldungen vom Kirchengemeindetag in Württembergalle

02.12.2014 Evangelischer Kirchengemeindetag in Württemberg - info 2-2014

Schwäbische Pfarrhäuser - Idylle mit Rissen

mehr

Meldungen aus der Landeskirchealle

19.12.2014 „Der Gewalt ein Ende machen“

Weihnachtsbotschaft 2014 von Landesbischof Frank Otfried July

mehr

16.12.2014 Vesperkirchen als Orte der Begegnung unterschiedlicher Menschen

Landesbischof July und Oberkirchenrat Kaufmann schreiben offenen Brief

mehr

10.12.2014 „Inklusion ist ein Wesenszug der Kirche“

Landesbischof July verleiht den Preis „Familienfreundliche Gemeinde“

mehr